Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemein

  • Alle Angebote und Leistungen erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen, die der Kunde mit seiner Anmeldung akzeptiert.
  • Der Umfang der vertraglich vereinbarten Leistungen ergibt sich aus dem Auftragsklärungsgespräch oder durch ein schriftliches Angebot.
  • Für die Teilnahme sind keine besonderen Voraussetzungen und keine körperliche Fitness nötig
  • Eine Teilnahme ist nur mit unterschriebenem Haftungsausschluss möglich. Bei Minderjährigen erfolgt dies im Voraus durch einen Erziehungsberechtigten und dient gleichzeitig als Einverständnis in die Veranstaltung.


2. Leistung
Die Veranstaltungen beinhalten die in den einzelnen Beschreibungen oder dem erstellten Angebot aufgeführten Leistungen und Inhalte.
Individuelle Mitgestaltung in Form von Zieldefinierung der Veranstaltungen sind gewünscht, wobei die Endentscheidung beim Veranstalter und im Gruppenprozess liegt.
Angebotene Veranstaltungen, die in der freien Natur – die nicht immer berechenbar ist – stattfinden, können leicht abweichen. Bei Höherer Gewalt (Unwetter, Anzeichen von Unwetter, ungünstige Umweltbedingungen) wird ein gleichwertiges Ersatzprogramm angeboten oder der Tag kann innerhalb der folgenden drei Wochen (Termin nach Absprache) nachgeholt werden.
Die outdoorfraenkin arbeitet prozessorientiert und behält sich u.a. auch Leistungsänderungen vor, die aufgrund gruppendynamischer Prozesse bestimmt werden.


3. Buchungs- und Zahlungsformaltäten
Die Buchung erfolgt schriftlich per Mail oder Post  über eine Buchungsbestätigung und ist verbindlich. Auch eine mündliche oder telefonische Buchung ist verbindlich. Anfragen und Anmeldung sollten mindestens 4 Wochen im Voraus erfolgen.
Der Haftungsausschluss ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung und kann am Veranstaltungstag abgegeben werden. Bei Minderjährigen muß dieser vom jeweiligen Erziehungsberechtigten unterschrieben werden und stellt die Einverständniserklärung der Eltern dar. Bei Erwachsenen, Organisationen und Unternehmen wird dieser am Veranstaltungstag verlesen und unterschrieben. Die Zahlung der Veranstaltung erfolgt auf Rechnung und ist 14 Tage nach Erhalt der Rechnung fällig.


4. Haftung
Die Teilnahme an der jeweiligen Veranstaltung erfolgt freiwillig und auf eigene Gefahr. Teilnehmer und Eltern bei Minderjährigen sind über Inhalt und Leistung der jeweiligen Veranstaltung über den Kunden informiert. Die Teilnahme für Minderjährige ist nur mit Einverständniserklärung der Eltern möglich.
Eine Haftung erfolgt im Rahmen der Betriebshaftpfllichtversicherung für Personen -, Sach – und Vermögensschäden, die auf Verschulden des Trainers / Team outdoorfraenkin zurückzuführen ist. Unberührt bleibt die Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit durch den Teilnehmer.

www.hhbock.de/dienstleistungsinformation


4.1. Haftungsausschluss, Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten
Warum ist dieser wichtig? Erlebnispädagogische Angebote und Outdooorangebote sind aktive Aktionen. Aktiv sein bedeutet nicht nur Spaß, Erleben und Lernen, sondern auch facettenreicher Materialumgang, Bewegung und körperliche Kondition. Im Aktivsein verstecken sich auch Verletzungs - und Unfallgefahren. Deshalb ist es wichtig, den Gesundheitszustand über den Haftungsausschluss abzuklären. Darüber hinaus ist es wichtig, dass alle Verantwortlichen über die erlebnispädagogischen Maßnahmen Bescheid wissen, einverstanden sind und die Teilnehmer eigenverantwortlich handeln.


4.2. Den Anweisungen des Trainers ist bei der Durchführung der Veranstaltung unbedingt Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen ist -  nach entsprechender Abmahnung - der Trainer  berechtigt, den betreffenden Teilnehmer von der weiteren Teilnahme auszuschließen.


5. Fotos können von der outdoorfraernkin zu Werbezwecken und zur Veröffentlichung genutzt werden. Mit  dem Haftungsauschluß wird dies nochmals abgefragt.


6. Mitwirkungspflicht
Der Kunde hat vor Veranstaltungsbeginn die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und ist sich über den Inhalt bewusst.Der Kunde ist verpflichtet, die zur Buchung vorausgesetzten Unterlagen sorgfältig und wahrheitsgemäß auszufüllen und abzugeben. Kurzfristige Änderungen müssen vor Veranstaltungsbeginn dem Veranstaltungsleiter unaufgefordert mitgeteilt werden. Ausgehändigtes Material wird sorgfältig behandelt. Schäden werden unverzüglich mitgeteilt. Mutwillige Beschädigung oder Zerstörung muss ersetzt werden.


7. Rücktritt durch Teilnehmer oder Kunden
Ein Rücktritt von der Veranstaltung ist möglich und muss schriftlich oder telefonisch erfolgen. Der Anspruch auf Entschädigung ist wie folgt: Ab dem 14. Tag bis 7. Tag vor Veranstaltungsbeginn müssen 40 % der regulären Kosten getragen werden. Ab dem 6. Tag vor Veranstaltungsbeginn müssen 80 % der regulären Kosten getragen werden. 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn oder direkt am Veranstaltungstag müssen 100 % der regulären Kosten getragen werden. Bei unvorhersehbaren Rücktrittsgründen durch den Kunden oder Veranstalter (z.B. Unfall oder Gefahr) wird ein gemeinsamer Konsens gefunden.


8. Unwirksamkeit
Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller übrigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.


9. Kontakt und Daten
Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Bamberg. Stand: 01.05.2015 (die aktuelle Version finden Sie immer auf www.outdoorfraenkin.de)
Postanschrift: outdoorfraenkin Susanne Stadler, Gartenstraße 12, 96049 Bamberg,Telefon 0951 9 32 92 78 e-mail:[email protected]; URL: www.outdoorfraenkin.de